Jokersfun.DE
Welcome

Wie ich zum Käfer kam & "Speedy`s" wiedergeburt...

Bereits als kleiner Junge schienen mich die Käfer zu faszinieren, "damals" gab es ja noch ein paar mehr und die habe ich dann mit meiner ersten Kamera fotografiert. Nicht irgendwelche Autos - Nein. Käfer! An einen Knalle-Pinken kann ich mich noch besonders gut erinnern :-)

Jahre später kamen dann die ersten Autos, tief, breit und möglichst laut sollten Sie sein - wie das dann immer so ist in jungen Jahren.
Nach meiner Ausbildung kam ich dann recht spontan auf die Idee bei Ebay mal "Käfer" einzugeben ... das hatte schöne Folgen. Ein 1984er "Sunny Bug", für wenig Geld und das noch in der Nähe, 400 Taler und er gehörte mir. Erste Ernüchterung nach genauerer Bestandsaufnahme machte sich breit - Wagenheberaufnahmen, Schweller, Reserveradwanne sowie Rahmenkopf waren start korridiert, um es mal schön auszudrücken. Da ich zu dem Zeitpunkt weder Schweißausrüstung noch -erfahrung hatte halfen mir glücklicherweise 3 Kollegen der Fachoberschule und so wurden die ersten Durchrostungen behoben. Der 1200er wurde ausgebaut und dann von mir komplett zerlegt, gereinigt und neu gedichtet. Mit hilfe eines kleinen Wagenhebers und einigen Munitionskisten und Klötzen habe ich den Motor dann wieder eingebaut. Obwohl ich ja den Motor komplett zerlegt hatte und bis dahin keine Ahnung davon hatte sprang er nun sofort wieder an - :-)

Meine erste Fahrt mit roter Nummer richtung TÜV verlief dann nicht ganz so gut, der Motor lief alles andere als gut und so ging es dann erst einmal wieder heim - das schöne Fahrgefühl war trotzdem bereits da! Schnell wurde ein Kontakt zum altbekannten Käferschrauber an der B76 geknüpft der sich dann den Sunny Bug mal genau anschaute. Der Motor war schnell eingestellt jedoch fand er an der Karosserie weitere Schäden. Die Front war komplett verzogen, so wurde eine neue "Nase" eines Spenderkäfers eingeschweißt. Auch der Vorderachskörper mußte getauscht werden. Die letzten Kröten wurden mit dem Verkauf meines damaligen Alltagsautos  zusammengekratzt -  nun hatte  der Käfer neuen "TÜV" .
Ich habe den wiedergeborenen "Speedy" gleich darauf, ende April angemeldet. Die Kennzeichen gerade mal montiert ging es dann auf nach Hannover - zum Maikäfertreffen. Wir waren spät dran, die Kolonne schon einige Rastplätze vorraus, Vollgas über längere Strecke war angesagt - die Feuertaufe sozusagen :-) .
Speedy lief super und hat mich seither nie im Stich gelassen!

Er war nun mein Alltagsauto, hat mich sicher und zuverlässig durch die Sommer und Winter gebracht, kein unbenutztes hochglanzpoliertes Sammlerstück, Nein - ein glücklicher Käfer :-) !

Nun, 2011, ist er vorerst abgemeldet, seine ältere Schwester, der 2010 gekaufte 1302L, ist nun erstmal dran.

Speedy braucht wieder einiges an Zuwendung und soll außerdem meinen 1600er Motor bekommen -  Abgeben werden ich ihn jedenfalls niemals :-) !

Speedy & Elvis DK
Unvergessen : Dänemark 2008 mit Speedy & Elvis in Topform :-) !


Der 1302L - "Clementine"

2010 kam ich zu meinem 2. Käfer, Clementine. Sie ist Baujahr 1971 und so haben wir dies Jahr ihren 40. Geburtstag feiern können :-)



2011 Jokersfun.de